KLAMOTTENWECHSEL IM KLEIDERSCHRANK – 10 TIPPS &TRICKS

#1 VON DER PIKE AUF: KLEIDERSCHRANK GRÜNDLICH REINIGEN.

Erstmal eine gute Basis schaffen: Der Schichtwechsel im Kleiderschrank ist die Chance für euch, auch das Schrankinnere sorgfältig von Staub und Flusen zu befreien. Räumt einfach alles raus, reinigt alle Ritzen sorgfältig mit dem Staubsauger, wischt Ablagen und Seitenteile feucht aus und lasst das Interieur wieder gut trocknen.

#2 LAGENWECHSEL – ABER BITTE MIT STRUKTUR!

Sorgt dafür, dass ihr in der kühleren Jahreszeit eure Pullis und Hosen schnell griffbereit habt! Alles, was eine Saison Pause hat, kommt im Regalboden in die zweite Reihe – oder wandert nach ganz oben oder unten. Alles, was jetzt Konjunktur hat, deponiert ihr in eurem Schrank auf Augenhöhe. Easy!

#3 NICHTS MEHR DRIN? TASCHEN CHECKEN UND LEEREN.

Um nächsten Frühjahr böse Überraschungen wie Abdrücke, Flecken oder Verfärbungen zu vermeiden, kontrolliert unbedingt alle Hosen- und Rock-Taschen. Nichts ist ärgerlicher, als eine Saison später die alte Kaugummipackung oder den zerknüllten Geldschein wiederzufinden.

#4 ALLES FRISCH – NUR SAUBERE KLEIDUNG AUFBEWAHREN.

Sollte eigentlich selbstverständlich sein, manchmal rutscht aber einfach ein Teil durch – unbedingt alle Sachen waschen, bevor ihr sie wegpackt. Checkt nochmals alle Teile: Flecken können so nicht über Monate eintrocknen und eure Sachen schädigen. Da ich beispielsweise viele besonders edle Kleider habe – aus Seide oder mit Pailletten und Zierapplikationen – schnüre ich zum Saisonwechsel ein ordentliches Paket für die Reinigung. Das ist gleichzeitig ein wirksamer Schutz gegen Kleidermotten, die sich in Schränken mit mikroskopisch kleinen Hautpartikeln, Schuppen oder Schweißrückständen besonders wohl fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.